SEO? Warum Suchmaschinenoptimierung so wichtig ist
Die Wichtigkeit von Suchmaschinenoptimerung und mein Recap zum SEO-Seminar vom OMT

Die Wichtigkeit von Suchmaschinenoptimerung und mein Recap zum SEO-Seminar vom OMT

Schon zu meiner Zertifizierung als Online Marketing Managerin habe ich mich im Bereich Suchmaschinenoptimierung weitergebildet und erkannte da schon die Wichtigkeit darin. 

Da ich auch Websites designe und Blogtexte schreibe, möchte ich für meine Kunden noch besseren Content erstellen. Aus diesem Grund wollte ich meine Kenntnisse zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) auf den neuesten Stand bringen. Da ich es wichtig finde mich stetig weiterzubilden und immer up-to-date zu sein war ich beim SEO Seminar vom OMT. Mein ausführliches Recap dazu kannst du weiter unten lesen.

Doch erst einmal gehen wir auf die wichtigsten Fragen zur Suchmaschinenoptimierung ein und warum SEO so bedeutsam ist:

Warum ist Suchmaschinenoptimierung so wichtig?

Durch die Optimierung für Suchmaschinen schaffen es Webseiten auf den ersten Plätzen von Google zu ranken und damit mehr Sichtbarkeit zu bekommen. Denn mehr als 90% der Klicks von Usern erfolgen auf der ersten Seite von Google. Alle Ergebnisse, die weiter unten oder sogar auf den nächsten Seiten erst ausgespielt werden, bekommen fast gar keine Klicks mehr. 

Zudem nutzt fast jeder eine Suchmaschine. Google hat den größten Marktanteil dabei und ist somit die meist genutzte Suchmaschine. 

Gründe für SEO:

Wichtigkeit und Gründe für Suchmaschinenoptimierung
  • Mehr Traffic auf deiner Website
  • Erhöhte Sichtbarkeit
  • Steigerung der Markenbekanntheit
  • Mehr Kunden und damit auch mehr Umsatz

Wie schaffst du es also deine Website so zu optimieren, dass du auf den Plätzen weit oben rankst? 

Genau, mit Hilfe von Suchmaschinenoptimierung (SEO): 

Was ist SEO?

Was ist SEO?

Zu einer guten Online Marketing Strategie gehört auch Suchmaschinenmarketing. Dieses beinhaltet einerseits den Bereich Suchmaschinenwerbung (SEA = Search Engine Advertising), also die Schaltung von Anzeigen bei z.B. der Suchmaschine google, und andererseits den Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO = Search Engine Optimization).

Bei der Optimierung wiederum werden zwei Teilbereiche betrachtet: Die Onpage- und die Offpage-Optimierung. 

Suchmaschinenoptimierung_Onpage Optimierung

Die Onpage Optimierung

Onpage Optimierung beinhaltet alle Maßnahmen, die direkt auf der eigenen Website umgesetzt werden. Dazu gehört die Verbesserung der Inhalte, der Technik und der Seitenstruktur.

1. Keyword Recherche

Zu Beginn einer Optimierung steht immer eine Keyword Recherche und Analyse. Dies ist ein wichtiger Bestandteil für eine erfolgreiche Suchmaschinenmarketing- Strategie. Sie dient als Instrument zur Überprüfung des vorhandenen Contents und für die weitere Themenplanung.

Meine Tipps:

1. Brainstorme mögliche Suchbegriffe zum dem Fachgebiet, dem Thema und deinem Business

2. Überlege „Wonach sucht deine Zielgruppe?“, „Was sind ihre Bedürfnisse?“, „Was sind ihre Schmerzpunkte?“

3. Nutze Tools wie z.B. Google Suggest, um herauszufinden, welche Suchanfragen am häufigsten bei Google zu dem Begriff getätigt werden.

Screenshot: Google Suche zu dem Begriff "Instagram Marketing"

4. Ein weiteres Tool ist das W-Fragen Tool: Mithilfe dieses Tools kannst du untersuchen, welche Fragen zu deinem Begriff gestellt werden, um Intentionen und Bedürfnisse deiner Zielgruppe zu identifizieren und dementsprechend bedienen zu können.  https://www.w-fragen-tool.com/

5. Welche Suchbegriffe nutzt deine Konkurrenz für die Website, oder für einen Artikel, der ganz oben rankt?  Achtung: Konkurrenz auf einem Keyword muss nicht unbedingt deine direkte Konkurrenz sein. Gib das Keyword bei Google ein und schaue, wer auf den ersten Plätzen rankt. Welche Inhalte findest du dort? Lasse dich für deinen Content inspirieren.  

2. Optimierung der Inhalte

Achte darauf, was deine Zielgruppe sucht. Daher ist eine vorgelagerte Zielgruppen-Analyse und Keyword Recherche unabdingbar. Welchen Content wird von der Zielgruppe erwartet? Welche Suchintention hat sie? Wo steht sie gerade in der Kundenreise mit deinem Produkt / deiner Dienstleistung?
Keywords einfügen

Füge deine Keywords in den Text mit ein. Dein Fokus-Keywords sollte unbedingt in deiner Hauptüberschrift (h1) enthalten sein. 

Setze deine Keywords auch in die Dateinamen deiner Bilder mit rein und beim Upload auch in das sog. Alt-Attribut. Dieses wird verwendet, um einen Alternativtext anzuzeigen. Auch für Sehbehinderte Menschen ist dies relevant. Denn ein Screen Reader kann Bilder nicht direkt beschreiben, sondern benutzt dafür den Alt-Text. Es wird vermutet, dass dies einen größeren Einfluss auf das Ranking hat

Meta Tags

Befülle den Title-Tag und den Description-Tag optimal. Achte dabei auf kurze und knackige Texte für den Titel und die Beschreibung. Auch hier sollte dein Keyword enthalten sein.

Für viele, die sich mit Programmierung nicht auskennen, bieten die unterschiedlichen Website-Baukästen dafür einfach handbare Lösungen an. Ich selbst nutze WordPress und dort das Plugin YOAST SEO, um dort den Titel und die Beschreibung zu bearbeiten. Beides wird dann in den Suchergebnissen ausgespielt und kann bei einer Optimierung dazu führen, dass die Klickrate auf euren Link erhöht wird. Achte aber unbedingt darauf, den Inhalt deiner Seite passend in den Suchergebnissen auszuspielen. Wenn ein User etwas anderes erwartet, als in der Beschreibung enthalten ist, wird er deine Seite wahrscheinlich schnell wieder verlassen und die Absprungrate steigt damit an. Eine hohe Absprungrate zeigt google, dass dein Inhalt wohl nicht relevant war und das wirkt sich wiederum negativ auf dein Ranking aus! 

Title-Tag und Description-Tag optimal füllen. Achtet dabei auf kurze und knackige Texte für den Titel und die Beschreibung. Auch hier sollte euer Keyword enthalten sein. Wer keine Ahnung von Programmierung hat. Viele Website-Baukästen bieten dies an. Ich selbst z.B. nutze WordPress und dort das Plugin YOAST SEO, um dort den Titel und die Beschreibung einzufügen. Beides wird dann in den Suchergebnissen ausgespielt und kann bei einer Optimierung dazu führen, dass die Klickrate auf euren Link erhöht wird.
Screenshot: Google Suchergebnis - Beispiel für optimierten Titel und Beschreibung

3. Optimierung der Technik

Auch die Optimierung der Technik deiner Website ist ein wichtiger Bestandteil für SEO. 

Ladezeit der Website

Die Absprungrate steigt mit der Länge der Ladezeit. Daher sollte diese optimiert werden. Wie aktuell die Ladezeit deiner Website ist, kannst du hier überprüfen:

https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/?hl=d

Google liefert hier die Geschwindigkeit in Sekunden bei einem 4G-Netz inklusive Optimierungsempfehlungen.

Die wichtigsten Optimierungsempfehlungen:

  1. Caching nutzen: Wenn dies aktiviert ist, kann die Seite beim wiederholten Laden schneller aufgebaut werden.
  2. JavaScript-Code: Dieser sollte erst nach dem ersten Rendern ausgeführt werden, wenn er nicht sofort erforderlich ist. Zudem sollte die CSS-Bereitstellung optimiert werden.
  3. Bilder und Videos optimieren: Durch Formatierung und Komprimierung können Datenmengen verringert werden und die Ladezeiten damit verkürzt werden.
Responsive Design

Hier heißt das Credo: „Mobile first“. Die meisten User surfen mobil mit ihrem Smartphone. Daher sollte deine Website dafür optimiert werden, um für den User auch ein tolles mobiles Nutzererlebnis zu schaffen. 

4. Optimierung der Seitenstruktur

Ziel ist es, die Informationen auf einer Website für den Nutzer leichter auffindbar zu machen. Er muss zu jeder Zeit wissen, wo er sich gerade auf deiner Website befindet.

Schaffe eine gute Usability durch einen übersichtlich strukturierten Textaufbau, der auch nicht zu überladen ist. Dazu kannst du die Struktur nach der Theorie von Jakob-Nielsen pyramidenartig aufbauen (Hauptinfo, Detailinfo, Hintergrundinfo). 

Gestalte außerdem Links und Buttons erwartungskonform, attraktiv und einfach. Der Nutzer muss direkt erkennen, dass es klickbare Elemente sind. 

Zudem kannst du wichtige Wörter durch andere Farben, oder durch unterstreichen hervorheben. 

Rundum: Schaffe durch einen guten Seitenaufbau eine User Experience, die den Nutzern Freude bereitet. 

Die Offpage Optimierung

SEO_Offpage Optimierung_Backlinks

Offpage Optimierung bezieht sich auf den externen Linkaufbau zur Verbesserung der Position in den Suchergebnissen.

Maßgeblich dabei sind qualitative Links, die der Website mehr Sichtbarkeit verleihen und auch für mehr Traffic sorgen. Qualitative Links kommen von Websites, die themenrelevant sind, selbst einen hohen Sichtbarkeitsindex haben und die google als vertrauenswürdig einstuft.

Links können u.a. von anderen Seiten, über Video- und Bildersuche sowie QR-Codes kommen.

WICHTIG: Bitte kaufe keine Links von sogenannten Linkfarmen ein!

Linkbuilding funktioniert über ein gutes Content Marketing!

Content Strategie

Generell gilt: Wer hochwertige Inhalte auf seiner Webseite oder seinem Corporate Blog anbietet, gibt anderen damit einen Grund auf sich zu verlinken. Dazu können bei den jeweiligen Blogbeiträgen der Hinweis gegeben werden, dass gerne verlinkt werden darf. Dazu können Einbettcodes (HTML-Links) zur kostenlosen Verwendung bereitgestellt werden. Dies hat den Vorteil, dass man den Link und den Linktext selbst mit beeinflussen kann. Bis aus der organischen Verlinkung jedoch Erfolge sichtbar werden, kann es eine Weile dauern.

Du kannst aber auch über PR und Kooperationen Content distribuieren und so Backlinks bekommen. Dabei solltest du darauf achten, auf welchen Medien und Websites deine Zielgruppe häufig unterwegs ist.  

Recap zum SEO Seminar vom OMT

Mario Jung, als Gründer des OMT und Geschäftsführer der SEO-Agentur reachX GmbH, bietet in seinem zweitätigen Seminar einen tollen Einblick in die Suchmaschinenoptimierung. Dabei geht er auf die Grundlagen ein, liefert interessante Praxisbeispiele, beantwortet alle Fragen und regt zu Diskussionen an.

Auf alle wichtigen Inhalte wird dabei eingegangen:

  • Die richtige Keyword Recherche
  • Onpage-Optimierung deiner Website
  • Eine geeignete Content-Strategie
  • Offpage Optimierung
  • SEO-Tools, Tipps und SEO-Tricks

Mario Jung ist es vor allem gelungen ein so umfangreiches Thema mit so viel Theorie in zwei Tagen mit vielen praktischen Beispielen zu veranschaulichen. 

Im Anschluss des Seminars bekommt man alle Unterlagen zur Verfügung gestellt, so dass man sich dies auch im Nachgang noch einmal genau anschauen kann.

Also ich bin nun hochmotiviert meine eigene Website zu optimieren und alle Tipps direkt umzusetzen.

Willst du dein Wissen auch auf den neuesten Stand bringen? Dann schaue mal hier nach den nächsten Terminen: 

https://www.omt.de/seminare/seo-seminar/

Meine Top Learnings aus dem SEO Seminar vom OMT

#1 First Step: Schreibe gute Texte für die Nutzer und optimiere erst danach.

#2 Kein Keyword Stuffing! Keywords sind wichtig, ja, aber nicht überfüllt. Der Text muss lesbar sein.

#3 Der typische Besucher einer Website scannt die Inhalte und überfliegt die Überschriften,  bis er entscheidet einen Text genau zu lesen. Sprungmarken und Inhaltsangaben können dem User dabei helfen!

#4 Erstelle eine optimale Website für die Nutzer, nicht für die Suchmaschine. Denn dadurch optimierst du schon automatisch für google. Google will Marktführer sein und das beste Nutzererlebnis schaffen.

#5 Löse Probleme, mache eine Website für Besucher und nicht für die Suchmaschine.

#6 SEO ist ein Prozess, braucht Zeit und benötigt Erfahrung.

#7 Baue semantische Keywords in den Text mit einbauen

#8 Qualität vor Quanität. Es geht nicht darum Blogpost zu schreiben, um einfach reinen Content zu produzieren. Erstelle lieber weniger Blogpost, aber dafür mit hoher Qualität.  

#9 Ein guter SEO kann auch immer Conversion Optimierung (CRO).

P.S.: Der OMT bietet auch kostenlose Webinare zu allen Themen rund um SEO und Online Marketing an. Empfehlenswert!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen